SEO Basics: Onpage und Offpage Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinen-Optimierung– Stockbild

Onpage Optimierung

Webseitenbetreiber können durch Onpage-Optimierung das Ranking ihrer Webseite positiv beeinflussen. Oft wird die Onpage-Optimierung gemeint, wenn von Suchmaschinenoptimierung gesprochen wird, denn sie ist es, die der Webseitenbetreiber aktiv durchführen kann.

Hier kommen 5 Tipps zur Onpage-Optimierung der eigenen Webseite:

1. Keyword-Analyse

Die Keyword-Analyse ist einer der wichtigsten Schritte der Onpage-Optimierung und sie sollte zwingend am Anfang des Erstellens einer Webseite stehen. Auf den Keywords sollte das gesamte Konzept der Seite basieren. Denn wer bereits weiß, durch welche Suchanfragen er gefunden werden möchte, der hat gute Chancen, auch für diese Keywords in naher Zukunft zu ranken.

2. Content

Die Webseiteninhalte sind von enormer Wichtigkeit. Viele SEO-Fachleute setzen nach wie vor auf die stupide Nennung der Keywords mit entsprechender Dichte. Doch Inhalte werden immer wichtiger, denn nicht nur die Suchmaschinen scannen oder lesen die Texte, der reale Leser sollte im Vordergrund stehen. Anspruchsvoller Content, der dem Besucher bei seinem Problem weiterhilft, ist langfristig die bessere Lösung.

3. Einzigartiger und gut strukturierter Content

Die Webseiteninhalte sollten nicht nur hochwertig, sondern auch einzigartig sein, da Suchmaschinen Content, der bereits auf anderen Seiten veröffentlicht wurde erkennen und den anderen Seiten einen entsprechend höheren Stellenwert einräumen. Eine klare Struktur mit Überschriften, Zwischenüberschriften und Absätzen ist für die Lesbarkeit von Vorteil.

4. Interne Verlinkungen

Wenn dem Kunden die Inhalte der Seite gefallen, auf der er gelandet ist, sollte er schnell und einfach auf eine weitere Seite gelangen können, die ähnliche Artikel für ihn bereithält, da man davon ausgehen kann, dass diese ihn auch interessieren könnten. Dies kann ganz einfach durch interne Verlinkungen geschehen, die den User von einem thematisch relevanten Artikel zu dem Nächsten führen können.

5. Verwendung von Links

Auch bei den Verlinkungen gibt es einiges zu beachten. So sollten zum Beispiel bereits die Links zu den entsprechenden Seiten das wichtigste Keyword enthalten, was als besonders suchmaschinen-freundlich gilt. Nicht nur der Link selbst sollte das Keyword enthalten, es ist auch sinnvoll die Verlinkung auf ein Keyword zu legen. Trusted-Links zu Wikipedia & Co. können ebenfalls nicht schaden.

Offpage-Optimierung

Die Offpage-Optimierung rückt immer weiter in den Vordergrund. Als Offpage-Optimierung werden Maßnahmen bezeichnet, die das Ranking der Webseite positiv beeinflussen sollen, die aber nicht auf der Page selbst durchgeführt werden.

Hier kommen 5 Tipps zur Offpage-Optimierung der eigenen Webseite:

1. Backlink-Aufbau

Eine der wichtigsten Maßnahmen für die Offpage-Optimierung ist der Aufbau von Backlinks. Das bedeutet, dass die Zahl der Links von anderen Webseiten, die auf die eigene Internetpräsenz verweisen, möglichst hoch sein sollte. Allerdings gibt es bei dem Aufbau von Backlinks einiges zu beachten.

2. Themenrelevante Backlinks

Zunächst einmal ist es wichtig, dass die Backlinks auch in einem passenden Umfeld generiert werden. Backlinks werden deutlich höher gewertet, wenn die Seite, auf der der Link gesetzt werden soll und jene, zu der der Link führt, thematisch zueinander passen.

3. Wertvolle Backlinks

Ob ein Link wertvoll ist, das hängt nicht nur von der Positionierung auf thematisch passenden Seiten ab. Es hängt auch davon ab, ob es dofollow- oder follow-Links sind oder wie die andere Seite von den Suchmaschinen bewertet wird.  Aber Vorsicht, selbst wenn die Verlockung groß ist, der Backlink-Aufbau sollte mit Bedacht vonstatten gehen. Gleichmäßige und vor allem “gute” Links sin der Grundstein einer guten Optimierung.

4. Natürlicher Backlink-Aufbau

Nicht nur auf der Seite der SEO-Spezialisten findet stetige Verbesserung statt, auch an den Suchmaschinen wird konstant gearbeitet. Suchmaschinen können mittlerweile zum Beispiel erkennen, ob eine Seite einen natürlichen Backlinkaufbau hat. Es empfiehlt sich, Backlinks mit Bedacht über einen längeren Zeitraum hinweg aufzubauen.

5. Social-Networks

Nicht nur Backlinks auf anderen Seiten oder in Foren sind wichtig. Wichtig ist auch der Auftritt und die Präsenz in sozialen Netzwerken. Hier geben die Suchmaschinen ihr Zepter zumindest kurzfristig aus der Hand, denn hier zählt nicht, was ihnen gefällt. Die Meinung der User steht im Vordergrund. Wie gut ist ein Inhalt, wie oft gefällt er oder wie oft wird er geteilt und kommentiert?

Facebook, Google-Plus, Twitter, etc. sind ein wichtiger Teil, um vor allem andere Nutzer auf die Webseite aufmerksam zu machen.

Natürlich kann zur Optimierung der eigenen Intenetpräsenz noch erheblich mehr getan werden. Dies sind jedoch die wichtigsten Dinge (Basics), die es bei der On- und Offpage-Optimierung zu beachten gibt.

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.